Grunewald: Auf dem Uferweg zum Schildhorn

Wir sind im Grunewald auf dem Uferweg an der Havel zwischen Grunewaldturm und Schildhorn. Ein Wald- und Havelspaziergang bietet Aus- und Einblicke in die reizvolle Havellandschaft, wahlweise vom Uferweg oder dem Höhenweg aus … Weiterlesen Grunewald: Auf dem Uferweg zum Schildhorn

Phöben: Spaziergang durch Schnee und Eis

Phöben ist ein Dorf an der Havel, das seit der Jahrtausendwende zu Werder/Havel gehört. In der Nähe gibt es eine Abfahrt der A10 (westlicher Berliner Ring), nach Potsdam sind es knapp 20 Kilometer. Ein altes Dorf mit ländlichem Charakter, gelegen zwischen Wachtelberg und Havelufer. Viel Natur, Obstbau und Fischerei. Der Havelradweg verläuft in unmittelbarer Nähe und es gibt einen Reiterhof … Weiterlesen Phöben: Spaziergang durch Schnee und Eis

Wildpark Potsdam: Jagdrevier für Könige

Der Wildpark Potsdam befindet sich im Westen der Stadt, unweit des Parks Sanssouci. Der Wildpark erstreckt sich, hinter dem Kaiserbahnhof beginnend, zwischen Bahnlinie, Forststraße und Bundesstraße 1 bis nach Geltow. Der Wildpark ist Teil der Potsdamer Kulturlandschaft und ein beliebtes Naherholungsgebiet. Die Landschaftsgestaltung und das Wegenetz gehen auf Hofgärtner Lenné zurück, drei Forsthäuser wurden von Persius entworfen … Weiterlesen Wildpark Potsdam: Jagdrevier für Könige

Teufelsberg: Abhörhügel am Grunewald

Wir sind am Rande des Grunewalder Forsts beim Teufelsberg, zu erreichen über die Teufelsseechaussee. Der Teufelsberg wurde aus Weltkriegstrümmern aufgeschüttet und begrünt. Er wird für Naherholung und Wintersport genutzt, Teufelssee und Grunewald sind in unmittelbarer Nähe. Auf der Bergspitze befinden sich Bauten einer Abhöranlage der US-Armee im Kalten Krieg … Weiterlesen Teufelsberg: Abhörhügel am Grunewald

Beelitz Heilstätten: Baumwipfel und Ruinen

Beelitz-Heilstätten ist vier Kilometer von Beelitz entfernt. Nach Potsdam, im Norden, sind es rund 30 Kilometer, in der Nähe verläuft die Autobahn A9. Die Heilstätten waren einmal das größte Lungen-Sanatorium (erbaut ab 1898). Es wurde in beiden Weltkriegen als Lazarett genutzt und war nach 1945 Militärhospital der Sowjetarmee. Seit 1994 verlassen und dem Verfall preisgegeben … Weiterlesen Beelitz Heilstätten: Baumwipfel und Ruinen